Die Galerie Glaswerk in Berlin 1988

In der Kantstraße 138 wird der Ladenumbau der Glasgalerie abgeschlossen. Der Showroom mit freistehenden Podesten, klaren Farben, einer hellen Beleuchtung und neuartigem Ladenkonzept erfreut die Besucher und Interessenten.

Für die damalige Zeit war dieser anspruchsvolle Innenausbau schon ein „totaler Eyecatcher“. Wir haben uns optisch am Messestand der „Wertheimer Glaskunst“ angelehnt und einige „Highlights“ in dem Showroom übernommen. Halb eingemauerte Figuren, eine freischwebende Vitrine und eine Podestlandschaft mit zahlreichen Präsentationsebenen sollten der Kundschaft einen „Erlebniseinkauf mit Glaskunst“ bieten…

Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Glas Galerien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die DSGVO Bestimmungen ist zwingend.

Ich stimme zu