Das Kunckel Memorial – Rias TV Berlin


Johann Kunckels „Studio“ befand sich auf derBerliner Pfaueninsel. Dieser direkte Belinbezug war Anlass für eine umfangreiche Reportage des RIAS-TV. Es wurde die Entwicklung des Golrubinglases berichtet und dabei  das Leben und Wirken von Johannes Kunckel anhand von alten Stichen und Dokumenten belegt.

Natürlich wurde auch über die Ausstellung in der Galerie Glaswerk berichtet, in der Rainer Schrade 12 Glasgestalter zusammenbringt, die in einem „Memorial“ zum 300jährigen Jubiläum Arbeiten aus rotem Glas zeigen.

Künstlern wie Rolf Schrade , Walter Bahr und Stanislaw Borowski zeigen hauptsächlich funktionales Gebrauchsglas in Rubinrot. Auch werden die Zuschauer über die im Vergleich zu den Objekten kostengünstige und hauseigene Glasschmuck Herstellung informiert.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, TV und Video abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die DSGVO Bestimmungen ist zwingend.

Ich stimme zu